dsj-Zukunftspreis 2009 - Sportvereine als Bildungsakteure für Kinder

Im Jahr 2009 stand der dsj-Zukunftspreis im Zeichen der Bildung.

Die Deutsche Sportjugend (dsj) suchte Sportvereine, die eine aktive Rolle als Bildungsakteur im kommunalen Netzwerk einnehmen, sich in besonderer Weise für Kinder einsetzen und Kindern bewusst Freiräume und Gestaltungsmöglichkeiten bieten.

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs erhalten seitens der dsj eine besondere Anerkennung für Ihre innovative und zukunftsweisende Arbeit mit Kindern. Sie werden in der zukünftigen Arbeit der dsj als vorbildliche Akteure in der Kinder- und Jugendarbeit benannt und vorgestellt.

Ingo Weiss, 1. Vorsitzender der Deutschen Sportjugend und Präsidiumsmitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes zeigte sich äußerst zufrieden mit den Einsendungen für den dsj Zukunftspreis, besonders mit den drei Preisträgern: ?Diese Vereine auszuzeichnen ist mir eine große Ehre, denn sie tragen mit ihrem Fachwissen, ihrem Engagement und ihrem Mut dazu bei, dass sich das gesamte System des organisierten Kinder- und Jugendsports in Deutschland weiterentwickelt.?.

Der dsj Zukunftspreis wird im Zweijahresrhythmus durch die Deutsche Sportjugend im Deutschen Olympischen Sportbund ausgeschrieben. Ziel ist es, vorhandene vorbildliche Projekte ausfindig zu machen und diese anderen Vereinen zu präsentieren. Diese sollen anhand der gekürten Best-Practice Modelle Anregungen für ihre eigene Arbeit erhalten. Die Jury setzte sich im letzten Jahr durch Vertreter/-innen aus Jugendpolitik, Pädagogik und Sport zusammen. So unterstrich auch Jurymitglied Marlene Rupprecht, MdB, das Engagement der Sportvereine und gab den Anwesenden außerdem im Rahmen der Preisverleihung einen Überblick über die Aufgaben und Handlungsfelder der Kinderkommission des Deutschen Bundestages.

Seite drucken

Platz 1: TV Jahn-Rheine - LernOrt Bewegung

Platz 2: TSF Heuchelheim "Lerngymnastik für Kids"

Platz 3: SC Hoyerswerda - Mit Sport groß werden

(Kopie 1)